Auszubildende mit Ausbilder im erweiterten AusbildungszentrumSeit Jahren setzt BüMi auf die betriebliche Ausbildung und bietet jungen, engagierten Menschen eine Zukunftsperspektive als Zerspanungsmechaniker. Nun wurde im betriebseigenen Ausbildungszentrum die CNC-Abteilung erweitert und neben Maschinen mit Sinumerik- und Mazak-Steuerungen auch eine Maschine mit Heidenhain-Steuerung implementiert. So können die zukünftigen Facharbeiter bereits im 2. und 3. Ausbildungsjahr die CNC-Steuerungen erlernen und die späteren Anforderungen in der Produktion simulieren.

Das im letzten halben Jahr der Ausbildung durchgeführte betriebliche Praktikum mit einer wechselnden Tätigkeit an verschiedenen Produktionsmaschinen rundet die Ausbildung ab und erleichtert erheblich die Integration in die Facharbeitertätigkeit. Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr allen neu Ausgebildeten einen Arbeitsvertrag geben konnten und gratulieren zu den hervorragenden Ausbildungsergebnissen.

Interessierte junge Menschen können sich direkt an unseren Ausbildungsleiter Rolf Weiss wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zurück zur Übersicht Aktuelles