Honmaschine Sunnen SV25 zur Feinstbearbeitung von Bohrungen

Die Feinstbearbeitung von Bohrungen stellt für jeden Zerspaner eine Herausforderung dar. Mit der Dreh- und Schleifbearbeitung können die steigenden Anforderungen an Genauigkeit und Oberfläche nicht immer erfüllt werden. BüMi hat sich daher für die Anschaffung einer Honmaschine, der Kreuzschleifmaschine Sunnen SV 25, entschieden.

Auf dieser Maschine mit intelligenter PC-Steuerung honen wir Bohrungen von rund 20 bis rund 200 Millimeter und bis zu 680 Millimeter Tiefe. Das maximale Gewicht der Bauteile beträgt 600 Kilogramm. Die einfache Programmierung der Steuerung ermöglicht die Speicherung aller Bearbeitungsprogramme, eine automatische Bohrungsformkorrektur bei Konizität und Unrundheit der Bohrungen sowie die Werkzeugverschleisskompensation.

Über verschiedene Werkzeugsysteme (Schrupp/Schlicht-Leisten, CBC-Bestückung) sind hohe Zerspanleistungen, feinste Oberflächengüten und enge Toleranzen erreichbar.

 

 

Zurück zur Übersicht Aktuelles